• Praxis Am Geraden Weg
  • Praxis Am Geraden Weg
  • Praxis Am Geraden Weg

Praxis Am Geraden Weg 

Liebe Patientinnen und Patienten, 

Informationen zum Coronavirus Bitte lesen Sie die Informationen bevor Sie die Praxis betreten! 


Aufgrund der Gesundheitssituation erfolgt eine vorübergehende Umorganisation der Sprechstunde.
GRUNDSÄTZLICH GILT: Wir als Ärzte MÜSSEN verhindern, daß das Coronavirus in die Praxis getragen wird.
Wenn sich unsere Mitarbeiter und Ärzte anstecken, wird die Praxis geschlossen und wir können niemandem mehr helfen! Im schlimmsten Fall stecken sich bei uns noch viele weitere Menschen an - da unter unseren Patienten viele sind, die in besonderem Maß gefährdet sind (Ältere, oder Menschen mit schweren Vorerkrankungen) wäre dies fatal.

Deshalb ist der Zutritt zur Praxis nun wie folgt geregelt: 

  • Melden Sie sich möglichst vor jedem Praxisbesuch telefonisch an. 
  • Bleiben Sie zu Hause, wenn Sie nur eine leichte Erkältung haben. Rufen Sie uns an, falls Sie eine Krankschreibung oder Rezepte oder eine Beratung benötigen.
  • Die Anzahl der in der Praxis wartenden Patienten wollen wir stark begrenzen, damit alle Personen angemessenen Abstand untereinander einhalten können. 
    * Warten Sie bitte nach der Anmeldung außerhalb der Praxis - dadurch können Sie noch besser Abstand einhalten (z. B. in Ihrem Auto oder draußen im Freien).
    Ziel ist, dass Sie möglichst erst wieder nach kurzfristiger Aufforderung in die Praxis kommen. Wir können Sie auch per Smartphone anrufen. 

Wann besteht ein Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion? 

  1. Wenn Sie gesicherten persönlichen Kontakt mit einem BESTÄTIGTEN Coronavirusfall hatten, UND innerhalb von 14 Tagen danach Fieber, Husten, Atemnot oder andere Einschränkungen Ihres Allgemeinzustandes entwickeln. 
  2. Wenn Sie persönlich in Regionen mit Coronavirus Erkrankungsfällen (Risikogebieten) waren, UND innerhalb von 14 Tagen nach Rückreise Fieber, Husten, Atemnot oder andere Einschränkungen Ihres Allgemeinzustandes entwickeln. Die aktuellen Risikogebiete finden Sie unter: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html

Ansprechpersonen: Die Hotline der Stadt Bochum zum Thema "neuartiges Coronavirus" erreichen Sie unter der Telefonnummer 0234 910-5555. Diese ist täglich von 8 bis 18 Uhr geschaltet. 


Wenn Sie Fragen zu Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen bei grippalen Infekten oder bei Corona Quarantäne haben haben wir hier Informationen für Sie zum Abruf bereit gestellt.


Wenn Sie Ihre Medikamente vorbestellen wollen:

Der aktuelle Abholmodus ist weiter unten im Text erläutert. Um unnötige Wege und Wartezeiten zu vermeiden können wir auf Wunsch Ihr Rezept an Ihre Hausapotheke (falls angegeben) vorab per Fax zusenden - wenn die Bestellung wie genannt per Email oder Telefonbestellung erfolgt. Die Originalrezepte können von Ihnen - oder falls wie von einigen Apotheken mittlerweile angeboten auch über den Apotheker - bei uns abgeholt werden, bitte teilen Sie uns dies uns dann telefonisch oder per Email oder Fax mit. Eine Zusendung der Rezepte per Post, wie oft angefragt, kann aus organisatorischen Gründen in der Regel nicht erfolgen. 
Email kann zur Bestellung von Medikamenten und Überweisungen von Ihnen genutzt werden. Bitte beachten Sie das Email keine sichere Kommunikationsform darstellt, auf Ihr Risiko kann diese aber erfolgen, Rückantworten unsererseits sind gleichfalls nicht sicher und erfolgen nicht. Bitte geben Sie uns Ihre aktuelle Telefonummer für eventuelle Rückfragen an. Bei aktuell sehr hoher Nachfrage verlängert sich die Bearbeitungszeit für Routinearbeiten wie : Das Austellen von Folgerezepten, Überweisungen und Folge-KG Rezepte etc. kann bis zu 2 Tage dauern. 

Thema Hamsterkäufe:

Unsere Praxis-EDV zeigt uns in der Regel die Dauer der Verordnung und Reichweite Ihrer Dauermedikation an. Die Krankenkassen erlauben uns die Verordnung des Bedarfs für ein Quartal (3 Monate) und nicht darüber hinaus Aktuell erreichen uns viele Anfragen für Mehrverordnungen oder neue Rezeptanfragen obwohl noch ausreichend Medikamente vorhanden sein sollten. Auch um hierdurch Engpäße in der Versorgung zu verhindern werden in diesen Fällen unsere Mitarbeiterinnen keine vorzeitigen Folgerezepte auszustellen.
Bitte ersparen Sie unseren Mitarbeiterinnen Diskussionen und Feilschen um diese Anordnungen, um weiter für Sie arbeiten zu können brauchen wir diese Regelungen. 

Es liegt uns sehr am Herzen, dass Sie sich bei uns vertrauensvoll und gut versorgt fühlen.

Ihr Team der Praxis Am Geraden Weg